Zur Navigation

Kardenwurzel, natürliche Behandlung von Borreliose [11]

Keine Heilaussage! Reine Erfahrungsmedizin, (noch) nicht wissenschaftlich belegt!

101 brenner

Hallo Leute,

Ich bin seit fünf Jahren an Borreliose erkrankt. Ich hatte zuerst nur Kribbeln an Händen und Füßen doch mittlerweile tun mir auch die Gelenke weh, sodass ich in meinem sport sehr stark eingeschränkt bin. Habe schon verschiedene Sachen ausprobiert z.B. Mit kolloidalen Wasser und natürlich auch mit der Karde, die sich erstmals im kardenshop nach erworben hatte und hiermit eine kur machen wollte die ich doch abbrechen mußte weil der kardenshop nicht ausreichend liefern konnte. Wollte jetzt doch irgend wann wieder damit anfangen. dazu wollte ich selber wurzeln ausgraben und mit korn ansetzen.
so jetzt meine frage, ist dies auch noch zu Ostern möglich??? und wer kann mir sagen wo ich ausreichend Karde finde??? Wohne hier in Bremen und würde zu Ostern auch bis 600 Km fahren. Ich hoffe das mir jemand helfen kann. Vielen Dank im vorraus.

Gruß Brenner

24.03.2010 15:29

102 brenner

Hallo Max,

hatte gerade noch mal alle Beiträge durch gelesen da hast Du doch was von einer Quelle im Münsterland erwähnt. Wäre schön wenn Du die nennen könntest auch gerne per mail unter:
kardenwurzel ät arcor.de
Danke im vorraus

Gruß Brenner

24.03.2010 15:59

103 Lotti

Hallo Brenner,

ich weiss den genauen Zeitpunkt nicht wann die Karde aufstängelt, aber meine sehen nicht so aus als könnten sie es bis Ostern schaffen. Ernten kannst du im Frühjahr, bevor die Pflanze anfängt nach oben zu wachsen. In meinem Garten sehen die Karden aktuell noch etwas "latschig" aus, wir sind hier aber auch vom Wetter her etwa 2 Wochen hinterher, hier ist alles etwas später. Aktuell verkünden die Karden gerade mal so den Winter überlebt zu haben.

Grössere Vorkommen kann ich dir leider auch nicht sagen. Hier im Ort gab es eine einzige, jetzt wachsen sie ohne Ende bei mir im Garten. Wenn du Samen haben möchtest, mail mich einfach mal privat an, ich kann dir welche schicken.

In Sachen Bezugsquellen hat Dagmar sicher noch Adressen, ich müsste jetzt suchen und bin grade etwas arg im Stress, weil wir einen kranken Kater mit, bis gestern Abend, Katheder hier haben der heute das erste Mal wieder raus durfte. Ich bin also voll im Putz- und Waschstress um den Katergeruch in den Griff zu bekommen.

Liebe Grüsse, Lotti

24.03.2010 16:55

104 brenner

Hallo Lotti,

Vielen Dank für deine schnelle Antwort, ich dachte die Wurzel der karde wird jetzt geerntet bzw. den ganzen Winter durch. Ich hatte mal in kardenshop angerufen da war so eine Frau die das Telefonat entgegen genommen hat die sagte das der Chef unterwegs sei um Wurzeln auszugraben dies aber sehr schwierig sei wegen des anhaltenden Frost, ich glaube das war im November bin mir da aber nicht mehr ganz sicher. Deswegen hatte ich eigentlich gedacht dass es schon bald zu spät ist, doch jetzt sagst du dass es erst jetzt los geht. Ich bin ein wenig irritiert. Ja und in Sachen bezugsquellen, die helfen mir auch nicht viel. Erst einmal sind diese Tinkturen relativ gesehen sehr teuer und zum zweiten weiß man nicht wie sie hergestellt worden. Da gibt man womöglich Geld aus für was was dann nicht hilft. Deswegen wollte ich eigentlich die Tinkturen selber herstellen, da weiß man wenigstens was man hat. Wenn es aber möglich ist diese Wurzeln noch bis ins Früjahr zu ernten wäre dies ja schön. Ich dachte ich komme schon zu spät. Na mal sehen ob dies noch klappt.


gruß brenner

24.03.2010 19:27

105 wegwarte

Hallo Brenner,

jetzt ist gerade noch genau der richtige Zeitpunkt, um die Kardenwurzeln zu ernten. So wie Lotti schon schreibt, erwachen die jetzt langsam gerade aus dem Winterschlaf. Aber wenn das Wetter so bleibt, musst du dich auch sputen...fangen sie erstmal an zu wachsen, geht das dann auch relativ schnell und dann kann es ganz plötzlich doch schon zu spät werden, weil die Karde bereits aufgestängelt zwinker

Zu den Bezugsquellen: Ich liste hier grundsätzlich nur Bezugsquellen auf, bei denen ich mir über die gute - hervorragende Qualität sicher bin, das schließt auch die korrekte Herstellung ein... die meisten sind sogar von Wolf-Dieter Storl selbst empfohlen worden zwinker

Die Auflistung der Bezugsquellen findest du auf der ersten Seite im 4. Beitrag, dieses Threads

Liebe Grüße Dagmar

24.03.2010 19:48

106 brenner

Hallo Dagmar,
vielen Dank für deine Antwort,
wenn ich nirgend wo wurzeln finde oder bekomme muß ich wohl in den sauren Apfel beißen und muß mir wohl was bestellen. wahrscheinlich im kardenshop das klappte ja ganz gut, wenn die dann mal die lieferschwierkeiten abgestellt haben.

gruß brenner

30.03.2010 15:24

107 Lotti

Hallo Brenner,

das Problem ist, dass die Wilde Karde halt nicht überall wächst und noch seltener in grossen Mengen. Wenn da jemand veröffentlicht wo viel davon wächst, sorgen innerhalb kurzer Zeit Heerscharen von Borelliosegeplagten dafür, dass dort nächstes Jahr viel weniger wächst traurig Und leider sammeln die Leute häufig nicht mit Bedacht, sondern wüten gerne ganze Bestände platt, wie es leider beim Bärlauch auch oft vorkommt. Und da ja fast überall fleissig gemäht wird, hat die Karde kaum eine Chance in grösseren Beständen gross werden zu können.

Liebe Grüsse, Lotti

31.03.2010 00:11

108 Aurora

Hallo getrocknete Kardenwurzel und die Tinkturen gibt es bei Sanoverde. (Link entfernt)


liebe Grüße
AurorA

Edit:
Hallo AurorA,
die Kardenwurzelwürze der Fa. Sanatur (gleicher Link) ist bereits auf Seite 1 dieses Threads bei den Bezugsquellen aufgeführt zwinker

Wir wollen hier keinen Hersteller übervorteilen, wenn er mehrfach verlinkt ist, daher habe ich deinen Link entfernt. Trotzdem Danke für deine Mithilfe.


Liebe Grüße
Dagmar

17.04.2010 17:23 | geändert von wegwarte: 17.04.2010 19:25

109 Nicole (Gast)

Bei meinmem Mann wurde jetzt auch Borreliose festgestellt . Ein Zeckenbiss vor 3 Wochen. traurig Jetzt er bekommt erstmal Antibiotika. Ich bin ja mehr Freundin von Kräutern und ich es fände gut, wenn er nehmen würde Kardenwurzel , oder anstelle von Antibiotika?
Was habt Ihr denn für Erfahrungen? Darf man die Antibiotika absetzten?
Und wo es die getrocknete Wurzel gibt? würde gerne selber ansetzen.
Danke für Eure Hilfe und entschuldigt, wenn ich mich nicht so gut ausdrücken, ich bin Französin seit 8 Jahren in Deutschland hmmm

15.05.2010 21:24

110 Lotti

Hallo Nicole,

grundsätzlich sollte man NIEmals eigenmächtig Antibiotika absetzen. Das führt zu Resistenzen.

Der Weg zum Arzt und zu Antibiotika ist auf jeden Fall mal genau der richtige Weg. Wenn das nichts hilft, kann man sich Gedanken über die Kardenwurzel machen.

Liebe Grüsse, Lotti

16.05.2010 00:08