Blumen zur optischen Trennung

Nagelpilz

Hallo,
ich hätte gerne gewußt, ob ich einen Nagelpilz am Fuß auch mit Schwedenkräuter behandeln kann.
Ich sage schon mal -vielen Dank- für die Antwort.

31.05.2006 06:25


Hallo Ingeborg,

Nagelpilz hatten wir noch nicht. Ich kann meinen Mann nachher nochmal fragen ob er von Nagelpilzen und Schwedenbitter weiß, aber soweit ich weiß, hat von uns damit keiner Erfahrung gemacht.

Aber mit Pilzen auf der Haut haben wir schon zu tun gehabt und auch mit Umlauf, wobei der Umlauf ja eine Virusinfektion ist und kein Pilz. Ich würde da mit einer Kombination aus Schwedenbitter und Betaisodonna Flüssig drangehen. Betaisodonna enthält Povidon-Iod, also Vorsicht bei Schwangerschaft, Schilddrüsenproblemen etc. Packungsbeilage lesen vor dem Kauf. Also mehrmals am Tag den Zeh mit einem nassen Lappen aus Schwedenbitter umwickeln und eventuell auch mit einer Einwegspritze ohne Nadel dahin spritzen, wo man mit Salben und so schwer hinkommt und dann den Lappen drum, etwas drauf lassen (muss man mal ausprobieren wie lange man das verträgt), die Haut vorher auch nicht einfetten, und hinterher mit Betaisodonna flüssig (!) bestreichen. Ich würd mal sagen das sind so 3 - 5x am Tag 5 - 10 Minuten Aufwand, aber über einen längeren Zeitraum. So mit 2 - 3 Wochen würde ich schon rechnen, eventuell länger.

Hinweis an Leser die den Nagelpilz auf Hautpilze übertragen wollen:
Bei einem großflächigen Hautpilz würde ich allerdings eher noch öfter am Tag den Pilz mit Schwedenbitter bestreichen und trocknen lassen und nicht tränken, weil der Alkohol der Haut Wasser entzieht.


Wenn das nicht reicht, kann man auch versuchen zwischendrin mit gemahlenem Bockshornklee 1x am Tag zusätzlich einen Umschlag zu machen. Den sollte man dann aber länger machen, so 10 - 20 Minuten. Muß man gut drauf achten wie lange man das Gefühl hat daß es gut tut. Überdosierung und Nebenwirkungen sind mir jetzt zwar nicht bekannt, aber sicher ist sicher. Bockshornklee ist eine Art Zugsalbe und zieht nach oben was drin ist. Könnte ich mir hilfreich vorstellen, denn bei einem Nagelpilz sind die Pilze ja auch an unzugänglichen Stellen.

Also Hautpilze haben schon einige Leute aus unserem Bekanntenkreis mit Schwedenbitter behandeln können, wobei eine Bekannte von mir meinte daß Schwedenbitter ihren Hautpilz verändert hätte und ziemlich sauer war, weil dann ihre Pilzsalbe nicht mehr half. Sie hat es dann aber mit Betaisodonna nachbehandelt und dann ging er weg.

Ich habe gerade noch etwas gefunden was man probieren könnte, womit ich aber noch keine Erfahrung gemacht habe: Luzerne

Liebe Grüsse

Lotti

31.05.2006 09:22 | geändert: 31.05.2006 09:25


Hallöchen,

ist zwar schon ein wenig her...aber beim Ansetzen meiner letzten Tinkturen ist mir unter anderem in den Sinn gekommen,dass Kapuzinerkresse-Tinktur eigentlich aufgrund ihrer starken "antibiotischen" Wirkung auch bei Nagelpilz helfen müsste.

Das Rezept für die Kapuzinerkressen-Tinktur setze ich mal in den Thread Alkohol und Tinkturen oder Geiste, sonst weicht das hier zu sehr vom Thema "Schwedenkräuter/Schwedenbitter" ab.

Bei Nagelpilz würde ich die Tinktur äußerlich auftragen aber auch gleichzeitig unterstützend innerlich einnehmen.
Anwendung: 3x täglich 20 Tropfen

Hinweis: Die Kapuzinerkresse-Tinktur sollte nicht länger als 6 Wochen eingenommen werden. Kapuzinerkresse kann bei Menschen mit empfindlichen Magen zu Magenbeschwerden führen

Liebe Grüße Dagmar

14.08.2007 20:55


Hallo Dorle,

ich hab deine Frage mal nach Hämorrhoiden-Schwedenkräuter verschoben, weil es dort besser hin passt

Gruß Dagmar

16.04.2008 17:10 | geändert von wegwarte: 16.04.2008 17:49


Liebe Ingeborg!
Vielleicht schaust du ja als Gast nochmal auf diese Seite.
Ich mache zur Zeit Füßbad mit Schwedenkräuter und behandel den Nagelpilz damit.
Eine leichte Verbsserung ist schon da.
Wenn du interessiert bist, kann ich mich bei dir melden, wenn ich 100 prozentig was sagen kann.
Liebe Grüße
biemme

23.06.2008 22:16


also nagelpilz - obwohl ich ein absoluter schwedenkräuterfreund bin und alles und jeden damit behandle, nehme ich für nagelpilz mit sehr gutem erfolg knoblauch. zehe ausdrücken und den nagel einreiben. ich nehme für jedes mal eine frische zehe. versuch es mal. LG - christine

26.06.2008 22:42


Hallo Christine,

ja, Knoblauch kann ich mir sehr gut gegen Nagelpilz vorstellen lächel

Grüsse, Lotti

03.07.2008 22:39


Beitrag schreiben (als Gast)

Beim Verfassen des Beitrages bitte die Forenregeln beachten.

Die Antwort wird nach der Überprüfung durch einen Moderator freigeschaltet.

[BBCode-Hilfe]