Blumen zur optischen Trennung



Blumen zur optischen Trennung

Honig als Heilmittel [2]

Hallo
Ich suche ein Buch das so wie oben beschrieben ist mit Honig
vieleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Ich kenne zwei Bücher, die recht gut sind:

1.) Die Heilkraft des Honigs von Detlef Mix, auf 192 Seiten sehr viele Informationen zu allen Honigsorten und auch Rezepte...vor allem zu "Honig-Heilmitteln"

2.) Sanft heilen mit Bienen-Produkten von S. Stangaciu/ E. Hartenstein
In diesem Buch geht es aber eben nicht nur um Honig und seine Heilkraft bzw. Anwendung, sondern um alle Bienenprodukte, wie Wachs, Propolis, Gelee Royal usw.
Einen guten Überblick über den Inhalt zu diesem Buch kannst du dir über die "Büchersuche" von google machen...dort gibt es nämlich eine Eingeschränkte Vorschau

Liebe Grüße Dagmar

13.03.2009 21:18


Noch ein Hinweis:

Auf der Homepage von Jean Pütz (der mit dem Schnurr-Bart - allen Hobbythek-Fans bekannt zwinker lach) kann man noch den Text zum Hobbytipp 266 - Honig - Gesunder Blütennektar abrufen. zwinker

Sehr viel Infos zu Bienen und ihren Produkten wie Honig, Propolis usw. und viele Rezepte zum Kochen, Heilen und Pflegen mit Honig

P.S. Leider ist in dem Text auch noch der Fauxpas mit dem "Duftöl" (=reines ätherisches Öl verwenden!) auf den uns Andarah aufmerksam gemacht hat abgedruckt hmmm staun

Liebe Grüße Dagmar

13.03.2009 21:32 | geändert: 13.03.2009 21:40


Hmm, ob man mal ganz lieb an die Hobbythek schreiben und sie auf den Fehler aufmerksam machen sollte?

Denn es gibt bestimmt Leute, die sich nicht so gut auskennen und dann wirklich Duftöl nehmen ... Nicht, dass da noch was passiert ...

krautige Grüße Andarah

15.03.2009 18:57


jup, hab ich auch schon gedacht...

Aber dann müsste man entweder Jean Pütz anschreiben oder den WDR....denn die "Hobbythek" scheint es nicht mehr zu geben, jedenfalls sind alle Websites nicht mehr aufrufbar hmmm traurig

Lediglich Jean Pütz hat einige der Hobbytipps auf seiner Homepage noch drauf...meistens im HTML

Liebe Grüße Dagmar

15.03.2009 19:11


Hallo Lotti!

Erstmal ein rießen kompliment zu diesem Thema!

Ich hätte da mal ne Theorie und mich würde interessieren was du davon hältst.


Capsaicin-Honig

Man nehme getrocknete Malawi Bird Eye Chillis, zerstoße diese, lege diese in Honig ein und lasse das ganze drei monate bei Raumtemperatur im dunkeln reifen.

Anwendung bei Rheuma, kältebedingten Muskelschmerzen, Zerrungen, Stirnhöhlenkatharr, etz...

Hab mit den Chillis übrigens schonmal eine Salbe gemacht, die super wirkt! lächel

Noch eine Frage:
Angenommen ich lege frische Calendulablüten, nachder wie oben beschriebenen Prozedur ein, hat Honig dann evtl. eine sogar Mazerierende wirkung, oder sollte ich das lieber gleich sein lassen, weil Calendula ja eher wasserziehend ist?


Das Thema Honig gefällt mir! lach



Liebe grüße, Tom





13.07.2010 23:01


Hi Tom,

ich versteh das nicht was du da meinst. Frag mich doch einfach auf deutsch was du möchtest, das verstehe ich dann auch gleich viel besser lächel

Das mit dem Chili-Honig kann ich mir schon gut vorstellen lächel Nur, warum man Ringelblume mit Honig mischen soll ist mir unklar. Letztendlich sind beide wundheilend.

Liebe Grüsse, Lotti

14.07.2010 00:02 | geändert: 14.07.2010 01:18


Hallo Lotti!

Tut mir leid. Hab die Frage echt ein bisschen verwirrend formuliert.
Naja du weißt ja, es ist heiß! hmmm

Im Endeffekt interessiert mich eigentlich nur, ob es sinnvoll ist frische Calendulablüten mit Honig zu mischen.
Ist so etwas haltbar, oder gehen die Blüten nach einer gewissen zeit kaputt?

Nur, warum man Ringelblume mit Honig mischen soll ist mir unklar. Letztendlich sind beide wundheilend.

Genau das ist der Grund warum ichs mit Calendulahonig versuchen will. lächel
Ich kann mir gut vorstellen das das ein top Wundhonig hergeben könnte!


Liebe grüße, Tom

14.07.2010 11:10


Hi Tom,

*hihi* dann sag das doch gleich zwinker

Du kannst es versuchen, klappt sicherlich. Haltbarkeit: Also mein Gundermannhonig hält jetzt schon seit einem Jahr problemlos. Zwiebelhonig soll man täglich frisch machen und ich weiss gar nicht genau warum. Das gehört noch zu den Dingen wo ich auch irgendwann mal nen Test machen wollte wie lange das hält wenn man es abgiesst. Mit Zwiebeln drin ist das nach 2 Tagen nix mehr.

Ich persönlich gehe das Ganze noch etwas anders an. Honig ist für mich sehr kostbar, vor allem dann, wenn es ein sehr guter Honig ist. Also verwende ich ihn mit Bedacht, teste damit sehr wenig herum und verwende ihn lieber auf alt bewährte Art. Also pur, Zwiebelhonig etc. Ich käme nicht auf die Idee ihn zur Wundheilung mit Ringelblume zu mischen, sondern behandel eher die alltäglichen kleinen Wunden auch weiterhin mit Schwedenbitter und würde zu Honigauflagen dann greifen, wenn ich mit Schwedenbitter nicht mehr weiter komme. Aber du kannst das natürlich gerne testen, das funktioniert sicherlich lächel

Liebe Grüsse, Lotti

14.07.2010 11:40


Hallo Lotti!

Honig ist für mich sehr kostbar, vor allem dann, wenn es ein sehr guter Honig ist.

Ja da geb ich dir absolut recht.
Honig war ja schon in verschiedenen Zeitepochen immer schon als etwas ganz besonderes verehrt worden.
Und das zurecht! lächel

Ich hab allerdings auch das Glück, das ich in meiner Umgebung zwei super Imker habe! Ich mach kleine Malerarbeiten und bekomm dafür feinsten Honig! zwinker

Darf ich fragen, wofür du deinen Gundermannhonig verwendest?


Liebe grüße, Tom

14.07.2010 21:36


Hi Tom,

so gehts natürlich auch lächel

Ich habe Gundermannhonig angesetzt um meinen chronischen Schnupfen zu behandeln. Es war ein Test ob die Konservierung von Gundermann auf die Art funktioniert. Es geht, aber man braucht doch irre viel Honig und Gundermann wenn man das Jahr über abdecken will und ich bin mir noch nicht ganz einig, ob ich wirklich einen ganzen Jahresvorrat anlegen möchte. Hab da schon das halbe Forum mit zugetextet mit meinen Versuchen Gundermann zu konservieren zwinker

Liebe Grüsse, Lotti

14.07.2010 22:24