Zur Navigation

Rosskastanie

1 nettegrille

Hallo, Ihr Lieben, entweder kann ich heute nicht lesen oder Ihr habt wirklich zur Kastanie noch nichts gesagt lächel
Heißt das auch, dass Ihr sie nicht verwendet?
Ich habe mir eine Tinktur aus den Früchten hergestellt und nun ist sie fertig. Ich lese, dass man sie auch innerlich verwenden kann. Mir wäre allerdings lieber, ich fände Jemanden, der damit schon Erfahrungen gesammelt hat. Meine Erfahrungen mit den Kürbisblüten haben mich noch einmal erinnert, dass ich noch vorsichtiger sein sollte.... die Natur hütet ihre Geheimnisse...und nur wenige kennen wir...halbwegs.

Lieber Gruß- Gudrun

01.11.2013 11:20

2 Lotti

Hallo Gudrun lächel
Meine Lieblingstinktur gegen Rückenschmerzen basiert auf Kastanie lächel Doch, da wurde schon darüber geschrieben, aber nicht auf den allgemeinen Seiten wie ich gerade gesehen habe traurig
Aber wenn du hier im Forum auf die Suche gehst, dann findest du ein paar Beiträge mit ihr lächel

Liebe Grüsse, Lotti

01.11.2013 22:01

... 6 Jahre und 8 Monate später ...

3 nettegrille

hundert Jahre später.....

Liebe Lotti,
heute Nacht habe ich mich erinnert, dass Du geschrieben hat, dass Dir Rosskastanientinktur bei Rückenschmerzen hilft. Ich hatte das schon ab und an probiert, vor Allem dann, wenn Schwedenkräuter nicht hilfreich waren. Die Ergebnisse waren mal so, mal so. Es scheint darauf anzukommen, was die Ursache ist?
Jedenfalls doktern wir seit Woche an einer Intercostalneuralgie meines Mannes. Nicht misstrauisch gucken, wir waren beim Arzt........auf Bitte bekam er wenigstens Physiotherapie. Wir waren auch beim Heilpraktiker. Einrenken, spritzen homöopathisches Schmerzmittel. Alles immer nur kurze Zeit hilfreich. Heute Nacht hat es mir gereicht und ich habe die Rosskastanientinktur geholt. Erst eingerieben. Dann Umschlag gemacht. Mein Mann beschreibt, was dann passierte als Kampf von gut gegen böse.....die ganze Nervenbahn wurde lebendig und begann zu kribbeln bis in den Arm und es wurde danach besser.
Wir werden das weiter beobachten. Noch ist es zu früh, um zu frohlocken, aber interessant ist das schon. Meist laufen ja die Gefäße in enger Nachbarschaft zu den Nervenbahnen......

Liebe Grüße an euch alle- Gudrun

05.07.2020 15:26

4 Lotti

Wow, das klingt ja.... gruselig. Ich hoffe es hilft! lächel

Ich hab akutell auch ziemlichen Ärger mit meinen Knochen. War jetzt erst 4 Wochen mit ner fetten Entzündung im Schultergelenk ausser Gefecht gesetzt. Mal abgesehen von den Entzündungshemmern die ich vom Arzt verschrieben bekommen habe, fand ich die Tinktur super hilfreich. Allerdings war da nix mit Kribbeln und so. So lange es gut tut, macht da ruhig mal weiter. Kann man auch öfter am Tag machen.

Was ich gerade für mich entdeckt habe, ist das Solebecken im Schwimmbad. Das ist ein sehr salzhaltiges Wasserbecken mit um die 35°C. Ich mach da immer meine Übungen drin und das tut auch total gut. Guck mal ob ihr sowas in der Nähe habt. Wenn nicht, dann besorg dir mal Viehsalz. Das ist mineralisiertes Salz für Kühe. Kostet nicht die Welt und davon nimmt man so 1 - 2 Doppelhände voll in die Wanne. Vorsicht dabei, das haut auf den Kreislauf, also nicht zu heiss machen. Das tut den Knochen auch total gut, entspannt die verspannten Muskeln und tut mir zumindest wirklich total gut lächel

Hältst du mich bitte auf dem Laufenden?
Ich gelobe auch wieder öfter meine Mails abzurufen. Die sind mir jetzt ganze 4 Wochen total durch die Lappen gegangen weil ich keine Lust hatte sie abzurufen. Darum auch meine späte Antwort. Entschuldige bitte lächel

Liebe Grüsse, Lotti

07.07.2020 22:40

5 nettegrille

Hallo, Lotti,

was ich Dir berichten möchte, ist, dass scheinbar die Haut darunter leidet, wenn der Umschlag mit Rosskastanie lange liegt. Er tat gut, also ist er prompt damit eingeschlafen.....Er hat zwar Babyhaut, aber noch nie Probleme mit Schwedenkräutern gehabt, unter die man ja zum Hautschutz, was fettiges bringen soll. Bei Kastanienextrakt scheint das anders zu sein? Er doktert immer noch. Traut sich natürlich jetzt auch nicht mehr ran an den Kastanienextrakt. Dabei haben wir die Hautreizung mit Ringelblumensalbe schon zum verbessern gebracht.

An Solebäder hatte ich auch schon gedacht. Du bestärkst mich, den Gedanken nicht aus den Augen zu verlieren.

Zu Deiner Schulter. Von dem Thema kann ich selbst ein Lied singen. Wenn ich Gymnastik mache, hört sich das rechte Gelenk an als liefe es falsch im Malwerk......allerdings habe ich keine Schmerzen (mehr) Das Thema ist bei mir sicher fast 20 Jahre alt. Damals entdeckte ich zum Glück Teufelskralle. Warst auch Du das, die dazu schon schrieb? Und zwar, wie hilfreich, aber extrem bitter ein Tee davon ist? Nun, ich habe den Tee davon auch probiert.....bevor man sich erschießen will, geht er ...auch fast nicht mehr.
Ich nehmen Dragees. Hochdosiert 2 Stück am Tag. Sobald Schmerzen auftauchen, in meinem Gerippe, ist das erste Wahl und auch immer vorrätig. Mit meiner Schulter ist schon lange Zeit Ruhe, obwohl da hörbar, was nicht rund läuft und ich schon lange nichts mehr nehme.

Es ist ja z.B. Knorpelabrieb, der die Entzündung verursacht und den die Teufelskralle wohl aufzulösen vermag. Dazu sagt man ihr nach, dass sie schmerzlindernd, entzündungshemmend und ausleitend sei (deshalb wohl auch die Warnung, dass sie bei Gallenproblemen ungeeignet ist!!!!!!)

Mir war sie immer ungemein hilfreich!

Ganz lieber Gruß an Dich und gute Besserung!
Gudrun

08.07.2020 14:52

6 nettegrille

Na, Lotti, jetzt bin ich ja vom Hocker. Habe mir gerade noch mal angeschaut, wie Du Deine Kastanientinktur machst....Hab ich das damals verpennt? Kann doch wohl nicht war sein! Du machst die ja mit Franzbranntwein und Kampferspiritus. 2, schon von sich aus, als hilfreich beschriebene Mittel bei Gelenkbeschwerden und Verspannungen, wegen des Campher Gehaltes. Ich mach meine Kastanientinktur ja "nur" mit 38%-igem Korn. Deiner dürfte also viel wirksamer sein.
Na, gut zu wissen.

Lieber Gruß- Gudrun

08.07.2020 15:35

7 Lotti

Vorsicht mit dem Franzbranntwein! Ist schwer zu bekommen. Das muss der sein, wo der Campfer nur in Alkohol gelöst ist. Also ohne Latschenkiefer und co. Ich hab in den letzten Jahren nur den von der Firma Thyringen gefunden und auch der ist schwer zu bekommen. Ich lass ihn mir manchmal in der Literflasche in der Apotheke machen. Der Gag ist, dass der Campferspiritus und der Franzbranntwein beides Campfer ist, nur dass er beide Male in unterschiedlichem Alkohol gelöst ist. Beides 1:1 gemischt mit Rosskastanie ist super wirksam. Ich schwöre nach wie vor drauf und verwende es seit vielen Jahren immer wieder.

Viel Erfolg!

Liebe Grüsse, Lotti

08.07.2020 18:10

Beitrag schreiben (als Gast)

Die Antwort wird nach der Überprüfung durch einen Moderator freigeschaltet.







[BBCode-Hilfe]