Blumen zur optischen Trennung



Blumen zur optischen Trennung

Robert (der Bruder von Hermann für Brote/Weizensauerteig)

Hallo zusammen,

hier ist die Variante von "Hermann" für Brot backen:


Ansatz
Zutaten:
60 g Weizenmehl Type 550, 812 oder 1050
20g Zucker,
20 ml Buttermilch,
100 ml Milch 3,5 %.

Zubereitung
Robert verträgt genau wie sein Bruder Hermann (Kuchen) keine Metallgegenstände, also eine Plastik oder Glasschüssel (2,5 l Inhalt) und einen Holzlöffel verwenden! Mehl und Zucker in einer Schüssel mit Deckel geben und mit der Milch, einschließlich Buttermilch zu einem glatten Teil schlagen. Diesen Ansatz lassen Sie nun so lange in der Küche stehen bis der Teig zu gären beginnt – d.h. Blasen wirft. Je nach Wärme 1-2 Tage. Danach können Sie den Teig im geschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahren und wie nachfolgend im Robert-Brief füttern. Diesen Weizensauerteig kann man auch mit Weizenmehl Type 812 ansetzen und füttern.
Bemerkung:
„Robert“ ist gar nicht so empfindlich! Er nimmt es Ihnen nicht krumm, sollten Sie am 10. Tag nicht backen können. Umrühren ist wichtig, dann hält er es auch bis am nächsten oder übernächsten Tag. Benötigen Sie mehr Sauerteig? Füttern Sie ihn einfach mit 1 ½ fachen Menge.


und so gehts dann weiter lächel)

Robert-Brief
Für Ansatz Robert zum Brot backen (Anleitung)

Ich bin Robert, der Bruder von Hermann, der für den Kuchen zuständig ist. Dein neues Familienmitglied für die Dauer von 10 Tagen, oder länger.
Wenn Du mich pfleglich behandelst und regelmäßig fütterst, schenke ich Dir zwei Kinder. Bitte bewahre mich nur in Glas- oder Plastikschüsseln auf. Ich mag absolut kein Metall. Ursprünglich wollte ich auch keinen Kühlschrank, aber das hat mir meine neue Erzeugerin abgewöhnt.
1. Tag: Heute brauchst du dich nicht um mich kümmern, wir müssen uns erst aneinander gewöhnen!
2.-4. Tag: An diesen Tagen hätte ich gerne etwas Bewegung. Bitte rühre mich einmal am Tag mit einem Holzlöffel um.
5. Tag: Heute habe ich großen Hunger, deshalb füttere mich mit: 100g Weizenmehl Type 550 oder 812, je nach Ansatz, 200 ml Milch 3,5 % und 20g Zucker (falls die Schüssel nicht groß genug ist (2,5l Inhalt) den Robert in eine größere Schüssel umfüllen, damit ich mich nicht selbstständig machen kann.
6.-9. Tag: Zur Verdauung einen Spaziergang, das heißt wieder täglich umrühren.
10. Tag: Füttere mich wieder mit: 100g Weizenmehl Type 550 oder 812, je nach Ansatz, 200 ml Milch 3,5 % und 20g Zucker.

Nachdem Sie Robert nun nochmals gefüttert haben, können Sie ihn in 4 Portionen teilen, oder je nach Rezept verwenden. Nehmen Sie aber zunächst immer 200 g für einen neuen Ansatz weg, zum füttern, damit Sie in 10 Tagen wieder Brot backen können.
Nach alter Sitte schenkt man einen Teil-200g- einer Freundin mit diesem Robert-Brief.
Mit den anderen Teilen können Sie nun leckere Rezepte ausprobieren, sie werden feststellen, dass Ihre Brote noch viel lockerer und weicher werden.
Falls Sie gerade kein Brot backen möchten und der „Robert“ steht im Kühlschrank bereit, gibt es auch ein Kuchenrezept.
Viel Spaß bei der Zubereitung!

18.11.2005 16:09 | geändert: 18.11.2005 19:17


Rezepte Rezepte Rezepte....

Pane Casalingo mit Weizensauerteig „Robert“
(Mehl Type 812 angesetzt)
Zutaten:
680g Weizensauerteig „Robert“ mit Mehl Type 812 angesetzt,
1 Kg Weizenmehl Type 812,
30g Roggenmalz,
1 Würfel Hefe,
½ l Wasser,
4-5 Tl Salz.

Zubereitung:
Dieses Brot wird mit dem selbstgezogenen Weizensauerteig besonders locker, mit einer schönen Kruste. Sauerteig, Roggenmalz, Hefe, Wasser kommen in die Mulde, Salz an den Rand. Kneten, gehen lassen und dann den Teig zu einem runden Teig von ca. 500g formen. Vor dem backen die Oberfläche mit Mehl überstäuben und mit jeweils drei waagrechten und senkrechten Schnitten einschneiden.
Backen: Ofen auf 250°C vorheizen. 20 Minuten auf höchster Hitzeleistung, danach noch ca. 10-15 Minuten auf Normaltemperatur 200°C.


Sechskernbrot mit Weizensauerteig „Robert“, Mehl Type 812 angesetzt
Zutaten:
500g Roggenvollkornmehl,
400g Weizenvollkornmehl,
400g Dinkelvollkornmehl,
500g Weizensauerteig „Robert“ mit Mehl Type 812 angesetzt,
1 ¼ Würfel Hefe,
0,9l Wasser
5-6 TL Salz,
je 60g Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne.
Zubereitung:
Sauerteig, Mehl, Hefe, Wasser, Kerne kommen in die Mulde, Salz an den Rand. Kneten, gehen lassen und dann den Teig zu kleine Laibe formen (500g) und vor dem backen mit Wasser bepinseln und mit Sonnenblumenkernen bestreuen. Backen: Ofen auf 250°C vorheizen. 20 Minuten auf höchster Hitzeleistung, danach noch ca. 10-15 Minuten auf Normaltemperatur 200°C.



Toskanisches Weißbrot mit Weizensauerteig „Robert“ Mehl Type 550 angesetzt

Zutaten:
350g Weizensauerteig „Robert“ mit Mehl Type 550 angesetzt,
900g Weizenmehl Type 550,
0,6 l Wasser,
1 Würfel Hefe,
2 geh. TL Salz.
Zubereitung:
Sauerteig, Mehl, Hefe, Wasser kommt in die Mulde, Salz an den Rand, verkneten und gehen lassen und dann den Teig zu 4 runden Laibe formen. Vor dem backen mit Mehl bestäuben.
Backen: Ofen auf 250°C vorheizen. 20 Minuten auf höchster Hitzeleistung, danach noch ca. 10-15 Minuten auf Normaltemperatur 200°C.


Zwiebelbrötchen oder Baguette mit Weizensauerteig „Robert“ Mehl Type 550 angesetzt

Zutaten:
1 Kg Weizenmehl Type 812,
200g Weizensauerteig „Robert“ mit Mehl Type 550 angesetzt,
0,6 l Wasser,
1 Würfel Hefe,
3 TL Salz,
100g Zwiebeln getrocknet,
100g Kochschinken.
Zubereitung:
Teig zubereiten. Nach dem Gehen aus dem Teig ovale Brötchen formen und vor dem backen mit Wasser einpinseln und mit einem scharfen Messer der Länge nach einschneiden.
Für Baguette und aus dem 2-3 Baguette formen.
Backen: Ofen auf 250°C vorheizen. Brötchen 20 min auf höchster Stufe backen, Baguette insgesamt 30 Minuten, davon die letzten 10 min. bei 200°C.

18.11.2005 16:37 | geändert: 18.11.2005 19:13


b) Zu versäuernde Gesamtmehlmenge, also die Mehlmenge für den Weizensauerteig? Können sie mir die antwort geben.

09.07.2007 11:54


Hallo Florian,

bestand die Frage ursprünglich aus Teil a) und Teil b)? Wo ist denn der Teil a) abgeblieben?

Hmmm...so ganz verstehe ich die Frage nicht, bzw. kann nicht ganz nachvollziehen, worauf du dich nun beziehst und so kann ich nur raten:

Für den Grundansatz (beschrieben im p1) brauchst du insgesamt 260 g Weizenmehl, nämlich

60 g für den ersten Ansatz
+ 100 g zum "Füttern" am 5. Tag
+ 100 g zum "Füttern" am 10. Tag
= 260 g Weizenmehl

Nachtrag: zusätzlich braucht man für den Grundansatz auch noch insgesamt:
60 g Zucker
20 ml Buttermilch
500 ml Milch (3,5%)

Insgesamt ergibt das Rezept also dann eine Menge von 840 g Weizensauerteig.
Aber bitte nicht aus "Zeitmangel" nun alle Zutaten gleich auf einmal zusammen rühren, denn das wird garantiert nichts, sondern schon nach dem Rezept wie im p1 beschrieben vorgehn...

Ich hoffe, deine Frage ist damit beantwortet...
Wenn nicht, bitte noch einmal genauer stellen und nicht so im "Telegrammstil"
....und wie wäre es in Zukunft noch mit wenigstens einem kurzen "Hallo" und einem abschließenden Gruß? zwinker

***Danke***


Liebe Grüße Dagmar

09.07.2007 13:07 | geändert: 09.07.2007 13:30


Hallo,
wo kann ich Mehl Type 812 beziehen. Habe es schon in allen Geschäften hier in Essen probiert.
Vielen Dank im Voraus
bigapple2003

27.07.2007 13:07


Hallo,

ich würde mal im Bioladen, Reformhaus oder auch beim Bäcker nachfragen. Type 812 kenne ich leider auch nicht, aber die 3 Quellen haben öfter mal mit außergewöhnlichem Mehl zu tun und können dir da sicher weiter helfen.

Viel Erfolg!

Lotti

27.07.2007 15:47


Hallo,

obwohl Mehl Type 812 wegen seines Vermahlungsgrades schon sehr Richtung "Vollkorn" geht, lassen sich daraus auch noch recht feine Backwaren herstellen, denn es zählt zu den "hellen" Mehlsorten.
Da es von "Otto-Normalverbraucher" kaum verlangt wird, gibt es das nicht im Supermarkt oder Lebensmittelgeschäft, zumindest nicht in DE, während es in Österreich schon wieder eine gängigere Mehl-Type ist. Bäckereien jedoch arbeiten recht häufig damit....die Teige von Mehrkornbroten oder Mischbroten z.B. werden unter anderem damit hergestellt.

Also ich würde mal den netten Bäcker von nebenan fragen zwinker

Liebe Grüße Dagmar

28.07.2007 10:08


Hallo ich habe Weizenkörner gemahlen das Mehl ist nicht ganz hell . Kann mir einer sagen ob man damit auch Kuchen oder Plätzchen backen kann? Zum Brotbacken ist es klasse. Liebe Grüße Brigitte.

24.10.2007 18:47


Hallo Brigitte,

das sollte dann ja nichts anderes als Weizen-Vollkornmehl sein und damit kann man ja auch Kuchen und Plätzchen backen. Warum also eigentlich nicht? Ich würde es einfach ausprobieren lächel

Liebe Grüße Dagmar

25.10.2007 11:13


Hallo Ihr Lieben,
da ich auch Brot backe, hat mich der Ansatz von Robert interessiert. Wie wäre es: Type 812 ist ja bei uns schwer erhältlich, könnte man dann nicht zur Hälfte Type 550 und 1050 einsetzen?

Liebe Grüße
Mutzi

14.11.2007 09:18