Blumen zur optischen Trennung

Kräuter in Verruf

Antwort auf ein Posting über die verschiedenen Schwedenkräuterrezepte

Hallo Cernunuos!

Bei Kampfer unterscheidet man auch zwischen syntetisch hergestelltem Kampfer und natürlichem Kampfer. Wobei man halt auch aufpassen muss. Vieles kam in Verruf, weil es immer wieder Leute gibt die Meinen Natur könne nicht schaden, und sich die Kräuterheilmittel reinschütten bis sie aus den Ohren kommen - Ohne Sinn und Verstand.

Mir hat letztes Jahr jemand erklärt wie gefährlich die lange Einwirkung von Schwedenbitter wäre, weil er als Heilpraktiker Patienten hat, die Verbrennungen von Schwedenbitter hatten. Also ehrlich gesagt verstehe ich nicht wie jemand ein Mittel so lange auf der Haut lassen kann, bis die Haut platzt ohne zu merken dass da was nicht OK ist und früher reagiert. Und dann scheint vielen Menschen der gesunde Menschenverstand zu fehlen eine lange Einwirkzeit von einem neuen Mittel vielleicht erstmal zeitlich zu begrenzen und nach und nach zu steigern und mal zu gucken wie man es verträgt. Und wenn ich eine empfindliche Haut habe, sollte ich doch eigentlich selber wissen dass ich da aufpassen muss. Das Gleiche gilt für Allergien.

Viele Warnungen waren einfach auch nötig, weil viele Leute nach dem Motto "viel hilft viel", eben auch Schaden anrichten. Oder weil sie Kräuter die ihnen selber helfen, einfach auch mal der Katze geben. Jährlich sterben X Katzen an der liebevollen Behandlung mit Teebaumöl. Und dann geht man zur Firma und verklagt sie, weil sie nicht draufgeschrieben haben dass Katzen das Mittel nicht vertragen...

Ganz schlimm wird es dann bei Mitteln aus der Natur, die kurzfristig helfen und langfristig schaden. Wenn Huflattich bei Husten hilft, man nimmt es 3 Wochen und merkt Besserung, es ist aber noch nicht weg, dann vergessen die Leute dass man es nur 3 Wochen nehmen soll und nehmen es weiter, man merkt ja keinen Schaden. Oder man macht 2 Tage Pause und nimmt es wieder. Also wird Huflattich in den Apotheken wegen Krebserregung verboten.

Das ganze Kapitel ist ziemlich umfangreich, aber eigentlich wollte ich schon vor einer Stunde schlafen. Darum hör ich jetzt hier mal auf und denke dass das so oder so noch eine längere Diskussion geben wird. lächel

Liebe Grüsse

Lotti

28.04.2006 01:20


Hallo nochmal,

vielleicht ist noch ein Nachtrag wichtig:
Teilweise stehen Kräuter bei ihrer Anwendung auch in keinem Verhältnis zu ihrem Schaden und teilweise ist eine exakte Dosierung für den Laien auch nicht möglich. Also nicht jedes Kraut das aus dem Verkehr gezogen wurde, ist sinnlos aus dem Verkehr genommen worden.

Wenn ich den Eisenhut selber nicht so exakt dosieren kann daß ich daran nicht sterbe, macht es auch wenig Sinn den Eisenhut als Kraut zu verkaufen, es sei denn man hat eine entsprechende Zulassung. Also irgendwo ist auch für mich eine Grenze zwischen Sinn und Unsinn und manche Dinge sollten wirklich nicht in die Hände von Laien gelangen. Es macht auch wenig Sinn wenn einem Kraut ein Stoff entzogen werden muss den man selber nicht enziehen kann, das Kraut zu kaufen und es selber zu versuchen.

Aber teilweise kann ich es wirklich nicht verstehen.

Liebe Grüsse

Lotti

28.04.2006 17:52


Beitrag schreiben (als Gast)

Beim Verfassen des Beitrages bitte die Forenregeln beachten.

Die Antwort wird nach der Überprüfung durch einen Moderator freigeschaltet.

[BBCode-Hilfe]