Zur Navigation

Hitzewallungen in den Wechseljahren

Hitzewallungen

1 greenspirit08

Hallo zusammen,
bisher bin ich auf keinen Beitrag zu o.a. Thema gestoßen.
Ich möchte in Erfahrung bringen, ob bzw. wie ich Schwedenkräuter bei Hitzewallungen anwenden kann. Ich stelle diese selber her, d.h. ich setze diese selber an und wende sie als Kur an. Auch wenn es mich mal "erwischt" wie bei grippalen Infekten u.ä..
Ich habe mich bereits eingehend über die Anwendungsmöglichkeiten informiert, jedoch noch nichts zu diesem Thema gefunden.
Letztes Jahr hatte ich schon heftig damit zu kämpfen. Remifemin hat gut geholfen da ich jetzt wieder solch einen Schub habe und ich die Schwedenkräuter ja bereits verwende, hoffe ich, dass es auch hier einen guten Tipp gibt.
Danke schon mal im voraus lächel

Beste Grüße
greenspirit08

27.01.2016 20:46

2 Lotti

Hallo Green,

Ich kann dir auf die Frage gar keine Antwort geben, wäre aber an einem Erfahrungsbericht interessiert.
Ich hab in der Richtung so gut wie keine Erfahrungen, da ich selber den roten Wiesenklee verwende wenn ich ihn brauche. Der hilft mir ganz gut. Schwedenkräuter hab ich noch nicht probiert. Da ich kaum Probleme damit habe, kann es etwas dauern bis ich da einen Versuch starten kann.

P.S: Sorry dass ich so lange gebraucht habe. Wir haben hier aktuell und leider auch in der nächsten Zeit super viel um die Ohren und ich bin so gut wie gar nicht mehr am Rechner. Ich gelobe Besserung lächel

Liebe Grüsse, Lotti

30.01.2016 08:25

... 1 Monat später ...

3 Idak

Ich kann dazu leider auch nichts sagen, aber ich habe schon oft gehört, dass auch Granatapfel sehr gut helfen soll - hast du das schon mal probiert?!

01.03.2016 12:23

4 Lotti

Also ich nicht, kann ich dir nichts zu sagen, sorry

Liebe Grüsse, Lotti

01.03.2016 19:14

5 wegwarte

Hallöchen zusammen,

ich habe die Wechseljahre nun schon fast hinter mich gebracht zwinker
Mit Schwedenkräutern habe ich allerdings diesbezüglich keine Erfahrung, würde ihn auch ehrlich gesagt spontan nicht für die Beschwerden der Wechseljahre einsetzen, da diese ja hauptsächlich durch die hormonelle Umstellung verursacht werden und ich eigentlich Schwendenkräutern keine Wirkung auf den Hormonhaushalt zuschreiben würde.
Ich habe bevorzugt zu Rotklee, Frauenmantel und Schafgarbe gegriffen. Die berühmt-berüchtigten "Hitzewallungen" hatte ich nie... würde dann aber eher Salbei nehmen.

Liebe Grüße Dagmar

08.03.2016 09:32

Beitrag schreiben (als Gast)

Die Antwort wird nach der Überprüfung durch einen Moderator freigeschaltet.







[BBCode-Hilfe]