Blumen zur optischen Trennung



Blumen zur optischen Trennung

Heliobakter

guten morgen
Mich plagt der Helicobakter sehr.
Hatte von der Ärztin die Trippel-therapie bekommen,mußte nach 4 Tagen wegen starker unverträglichkeit(ich vertrage sehr schlecht Pharma.pillen,bin sowieso nicht dafür.lieber auf natur) meine Zunge war völlig wund,knallrot und Dick geschwollen.Auserdem waren die Beschwerden schlimmer geworden.Meine Ärztin meint,ja dann müssen Sie den Helicobacter pylori ebend behalten,ich war völlig "schokiert" da ich weiß was für auswierkungen der Helicobacter haben kann,suche ich verzweifelt nach Natur-mitteln,wißt ihr welche und könnt mir weiter helfen??
Ich habe probiert: Manuka-honig,Cystus Sud und Kapseln,(den Tee trinke ich heute noch mit grünem Tee)ich trinke jeden Tag Aloe und nehme 1 teelöffel Schwedenkräuter ein
herzlich Piffi

29.01.2015 07:22


Hallo Piffi,

ich hab dein Posting mal verschoben, das ist schon ein eigenes Thema. Sonst findet man sich irgendwann nicht mehr zurecht.

Ich habe jetzt erstmal recherchieren müssen was das überhaupt ist. Ich bin halt auch kein Arzt, aber ich würde es mal mit 2 Esslöffeln Schwedenbitter (morgens und abends) und reichlich Naturjoghurt ohne Zucker versuchen, da es sich hier ja um ein Bakterium handelt. Naturjoghurt bekommt man in Form von Ayran recht gut auch in grösseren Mengen getrunken. Dafür mischt man 50/50 Naturjoghurt mit Wasser und schmeckt das mit etwas Salz ab. Nimm lebendiges Naturjoghurt wie zum Beispiel griechisches oder türkisches. Je mehr lebende Joghurtbakterien enthalten sind, desto besser. Die "guten" Bakterien im Joghurt sind denen des menschlichen Darms recht ähnlich und können auf die Art den Nährboden für die "schlechten" Bakterien nehmen und sich statt der schlechten Bakterien verbreiten. Wäre ein Versuch wert. Dazu würde ich reichlich Müsli mit Weizenkleie drin essen. Also reichlich Nahrung, die die Darmtätigkeit anregt.

Was mir spontan noch einfällt ist, vorher vielleicht mal eine Darmreinigung zu machen, also so mit Glaubersalz und einem Fastentag den ganzen Darm ausräumen und dann mit Tee mit Schwedenbitter und reichlich Ayran wieder anfangen zu essen.

Laut dem was ich gelesen habe, betrifft das Bakterium die Hälfte aller Menschen. Scheinbar macht das Bakterium den meisten Menschen nichts.

Aber mal abwarten was andere dazu meinen. Ich bin da kein Spezialist auf dem Gebiet lächel

Liebe Grüsse, Lotti

29.01.2015 10:44


Hallo Piffi,

ich hab dein Posting mal verschoben, das ist schon ein eigenes Thema. Sonst findet man sich irgendwann nicht mehr zurecht.

Ich habe jetzt erstmal recherchieren müssen was das überhaupt ist. Ich bin halt auch kein Arzt, aber ich würde es mal mit 2 Esslöffeln Schwedenbitter (morgens und abends) und reichlich Naturjoghurt ohne Zucker versuchen, da es sich hier ja um ein Bakterium handelt. Naturjoghurt bekommt man in Form von Ayran recht gut auch in grösseren Mengen getrunken. Dafür mischt man 50/50 Naturjoghurt mit Wasser und schmeckt das mit etwas Salz ab. Nimm lebendiges Naturjoghurt wie zum Beispiel griechisches oder türkisches. Je mehr lebende Joghurtbakterien enthalten sind, desto besser. Die "guten" Bakterien im Joghurt sind denen des menschlichen Darms recht ähnlich und können auf die Art den Nährboden für die "schlechten" Bakterien nehmen und sich statt der schlechten Bakterien verbreiten. Wäre ein Versuch wert. Dazu würde ich reichlich Müsli mit Weizenkleie drin essen. Also reichlich Nahrung, die die Darmtätigkeit anregt.

Was mir spontan noch einfällt ist, vorher vielleicht mal eine Darmreinigung zu machen, also so mit Glaubersalz und einem Fastentag den ganzen Darm ausräumen und dann mit Tee mit Schwedenbitter und reichlich Ayran wieder anfangen zu essen.

Laut dem was ich gelesen habe, betrifft das Bakterium die Hälfte aller Menschen. Scheinbar macht das Bakterium den meisten Menschen nichts.

Aber mal abwarten was andere dazu meinen. Ich bin da kein Spezialist auf dem Gebiet lächel
hallo Lotti.
Danke für Deine schnelle Antwort.
Schwedenkräuter nehme ich schon lange,gegen Joghurt habe ich eine starke Abneigung(also krieg ich nicht runter)
Entgiftung mache ch mit Rizol-tropfen.Das Bakterium tragen sehr viele in sich,hab ich auch gelesen,aber mich hat es so erwischt,daß ich Schmerzen im Bauch,schlechten Stuhlgang und schlimmes Sodbrennen tag und nacht(werde davon wach)das brennen die speiseröhre hoch ist übel schlimm.Ich warte mal vieleicht geht es ja jemanden ähnlich und er schreibt ins Forum seine Erfahrungen,ich hoffe das sehr.Danke nochmal Lotti herzlich piffi

29.01.2015 17:25


Hallo Piffi,

magst du Brokkoli? Der soll einen Stoff enthalten, den der Helicobacter nicht mag. Allerdings müsstest du davon dann auch mindestens 500 g täglich über 7 Tage essen, dann 3 Tage Pause und wieder 7 Tage Brokkoli, 3 tage Pause und ein drittes Mal 7 Tage Brokkoli. Das ist eine uralte volksmedizinische Kur. Der Brokkoli hängt dir sicher hinterher zu den Ohren raus... aber wenns hilft. zwinker

Oreganoöl soll auch dagegen wirksam sein. Da müsste ich dich aber bitten, dich mal selbst drüber schlau zu machen...

Ich wünsche dir Gute Besserung lächel

Liebe Grüße Dagmar

07.02.2015 12:36


Beitrag schreiben (als Gast)

Beim Verfassen des Beitrages bitte die Forenregeln beachten.

Die Antwort wird nach der Überprüfung durch einen Moderator freigeschaltet.

[BBCode-Hilfe]